Mein Verständnis von Therapie und unterstützender Beratung ist in erster Linie ein "Freund", ein Kamerad

oder ein Begleiter zu sein, der dem Klienten in einer wichtigen Phase seines Lebens beisteht und dem dieser

vertrauen kann. Therapie ist vor allem auch Selbsterfahrung und "Lebensschule".

 

Ich begleite, ich diene, ich unterstütze das, was beim Klienten wachsen und reifen möchte. Ich arbeite ganzheitlich

und individuell und bewege mich auf einer Ebene mit dem Klienten.

 

Ich schaffe einen vertrauensvollen Rahmen, der es ermöglicht, sich wieder am Leben zu begeistern sodass

Beziehungen wieder gelingen können.

 

Durch die Entwicklung und Förderung einer wertschätzenden Gesprächs- und Begegnungskultur möchte ich

zu einer angenehmen und lebensbejahenden Gestaltung von beruflichen und persönlichen Lebensräumen beitragen.

Durch die Unterstützung und Förderung von Echtheit, wertschätzender Haltung und Menschlichkeit, möchte ich

zu einem bewußt wertschätzenden Umgang zwischen den Menschen einladen.

 

Therapie führt nicht immer zur Heilung des Symptoms, aber sie kann dann trotzdem zum Heil der Seele führen.